30.000 Jahre alte Kultur
Australia 2022

30.000 Jahre alte Kultur

31. Dezember 2022

Unser dritter Tag im Outback startete ein "bisschen spĂ€ter". Aufgrund der NĂ€he zum Uluru-Kata Tjuta National Park fuhren wir erst (!) um 4.45 los zu unserem nĂ€chsten Hike. Als der Wecker um 4:10 klingelte, war die Temperatur im Zelt immer noch so bei 35 Grad und ich grad erst einge­schlafen, wenn ĂŒberhaupt. Draußen waren es aber immerhin knapp unter 30. Welche Wohltat! 😅 Da steht man fast gerne um 4 auf.

Unser Ziel waren "die Olgas", die in der Sprache der Anangu "Kata Tjuta" genannt werden und so was wie die kleinen Schwestern des Uluru sind.

Die Kata TjuáčŻa sind eine Formation von 36 Felskuppen etwa 30 Kilometer entfernt vom UluáčŸu. Der Mount Olga ragt 564 Meter aus der Umgebung heraus.


Valley of the Winds Walk

"Get away from everything and enter another world at the Valley of the Winds. The views from this challenging walk are breatht­aking and well worth the effort."

So wahr! Fotos und Videos der Felsfor­ma­tionen darf man hier nicht machen, weil der Ort zu den heiligen StĂ€tten der Anangu gehört. Laut ihrer Kultur enthalten die Felsen Wissen, das nur persönlich und vor Ort von Personen mit der kulturellen AutoritĂ€t dazu erlernt werden dĂŒrfen.

Wir respek­tieren die WĂŒnsche der First Nation (wie die ursprĂŒng­lichen Einwohner Australiens heute respektvoll genannt werden) und unter­stĂŒtzen gern, dass die kulturellen Überzeu­gungen der Anangu fortbe­stehen und ihre Spiri­tu­a­litĂ€t geschĂŒtzt wird. Weiter unten dazu mehr.

Dann fahren wir noch zu einem anderen (kurzen) Walk, dem Walpa Gorge, an dem einge­schrĂ€nkt Fotos gemacht werden dĂŒrfen.


Aber bereits um 9:30 wird die Hitze in der Sonne unertrĂ€glich und wir fahren zum Cultural Center. Einer speziellen Begeg­nungs­stĂ€tte, die uns Touristen einlĂ€dt, mehr ĂŒber das Volk und die Kultur der Anangu zu erfahren.

Cultural Center

Es gibt zahlreiche Infor­ma­tionen, Ausstel­lungen, Kunst­ga­lerien der Aborigines, einen Souve­nirshop und ein Cafe, die sich im Besitz der Gemeinde befinden.

Fotos dĂŒrfen leider wieder nicht gemacht werden, aber ich verlinke gerne zwei Webseiten, auf denen die wunder­schöne Kunst vorgestellt wird:

https://marukuarts­gallery.com/
https://www.walkatjara.com/

Die Geschichte zum Hintergrund des National-Parks ist vielen unbekannt. Daher möchte gern versuchen, die wichtigsten Fakten kurz zusam­men­zu­fassen.


Geschichte des Uluru - Kata Tjuta National Park

Aborigines leben seit ca. 30.000 Jahren in der Gegend. Nach ihrem Glauben wurde die zentra­laus­tra­lische Landschaft von ihren Vorfahren geschaffen wurde. Der Uluru und die Kata Tjutas liefern physische Beweise fĂŒr diese Heldentaten, und werden in den Tjukurpa-Geschichten seit Jahrtau­senden ĂŒberliefert. Die Anangu glauben, dass sie die direkten Nachkommen dieser Wesen sind und fĂŒr den Schutz und die Pflege dieses angestammten Landes verant­wortlich sind.

1872 und 1873 wurden die beein­dru­ckenden Felsen erstmals von EuropĂ€ern entdeckt und Mount Olga bzw. Ayers Rock genannt. 1894 wurde ein wissen­schaft­liches Team entsandt, um die Geologie, Boden­schĂ€tze, Pflanzen, Tiere und die Kultur der Aborigines in Zentra­laus­tralien zu erforschen. Diese Expedition bestĂ€tigte, dass die Region nicht fĂŒr die Landwirt­schaft geeignet war.

Ab 1950 wurde das Gebiet zum Natio­nalpark erklĂ€rt und schnell das enorme touris­tische Potenzial erkannt. Es wurden seitdem Touren angeboten bei denen die GĂ€ste in Zelten campten und Trinkwasser aus Curtin Springs herein­karrten. 1958 wurde die erste permanente Unterkunft gebaut und Landebahn ermöglichte die ersten Fly-in-Fly-out-Tourgruppen.

WĂ€hrend dieser Zeit wurden die Anangu davon abgehalten, den Park besuchen. Sie kamen trotzdem, um ihrer Tradition zu folgen und zu jagen, Nahrung zu sammeln und an Zeremonien teilzu­nehmen. 1964 wurde auf Druck der Tourver­an­stalter sogar eine spezielle "Siedlung" errichtet, um die Ureinwohner endgĂŒltig fernzu­halten.

Im Laufe der nĂ€chsten Jahre gab es zahlreiche Debatten und Verhand­lungen um die Rechte der Aborigines. 1976 wurden endlich die Landrechte der Ureinwohner anerkannt, was den Ureinwohner ermöglichte, ihr Land zurĂŒck­ge­winnen und ihre eigenen Ressourcen verwalten können.

Aber erst 1985 wurde das Eigentum offiziell rĂŒckĂŒber­tragen. Im Gegenzug verpachtete die Anangu das Land fĂŒr 99 Jahre an den Australian National Parks and Wildlife Service. Seitdem wird der Park gemeinsam von den Anangu und den Parks Australia verwaltet.

Seit 1993 wurde das Areal mit dem Doppelnamen Ayers Rock - Uluru umbenannt und seit 2002 nun Uluru / Ayers Rock. Bevorzugt wird allerdings der ursprĂŒng­liche Name: Uluru.

Wen es inter­es­siert: hier noch ein History Factsheet


← nĂ€chster Artikelzur Übersichtvorheriger Artikel →

Icon: Close
Verwendung von Cookies

Um die Seite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies:

Ich stimme zuVerarbeitung Ihrer Daten durch Dritte

Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: indem Sie auf “Ich stimme zu” klicken, willigen Sie zugleich dem. Art 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom europĂ€ischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschĂ€tzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie die verwendeten Cookies unter “Einstellungen anpassen” abwĂ€hlen, dann findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

Essentielle Cookies

Cookie Settings

Speichert Einstellungen, die hier getroffen werden. (1 Tag bis 2 Jahr)

Statistik

Google Analytics

Google LLC | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Google fĂŒr Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darĂŒber, wie der Besucher die Website nutzt. Alle Informationen werden anonymisiert gespeichert. (2 Jahre)

HotJar

Hotjar LLC | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Hotjar fĂŒr Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darĂŒber, wie der Besucher die Website nutzt. Alle Informationen werden anonymisiert gespeichert. (1 Jahr)

Marketing

Facebook Pixel

Facebook Ireland Ltd. | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Facebook, das fĂŒr Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird. (1 Jahr)

Linkedin Insight

LinkedIn Ireland Unlimited Company | DatenschutzerklÀrung
Cookie von LinkedIn fĂŒr Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung. (1 Jahr)

Google Optimize

Google LLC | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Google, das fĂŒr die Seiten-Optimierung und zur Verbesserung des Nutzererlebnisses verwendet wird. (90 Tage)

Google Tag Manager

Google LLC | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Google, das fĂŒr die Seiten-Optimierung und zur Verbesserung des Nutzererlebnisses verwendet wird. (90 Tage)

Proven Experts

Expert Systems AG | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Proven Experts, welche fĂŒr die Darstellung von Bewertungen verwendet wird. (90 Tage)

Leadinfo

Leadinfo B.V. | DatenschutzerklÀrung
Cookies von Leadinfo fĂŒr Website-Analysen udn Ermittlung von Business-Visitors. (Aktuelle Sitzung bis 30 Minuten)

Funktionen

Calendly

Calendly LLC | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Calendly zur Terminbuchung. Cookie Zustimmung hat eine Verbindung zu Calendly's Servern zur Folge. (2 Jahre)

Ich stimme zu