Von Kings Cross zum Kings Canyon
Australia 2022

Von Kings Cross zum Kings Canyon

30. Dezember 2022

Finally: I®m in the Outback 😎

Nachdem ich meinen Aufenthalt in Sydney eh komplett neu planen musste, war schnell klar: ich will unbedingt noch ins Red Center. Ich hatte so viele Geschichten vom Uluru (Ayers Rock)  gehört, wie magisch es dort ist, dass ich mir das anschauen wollte.

Ich buchte eine 3-Tages Tour ĂŒber Sylvester: Kings Canyon, Uluru und Kata Tjuta, Übernach­tungen im Zelt, Essen am Lagerfeuer und Hiking.

Dass Ende Dezember aufgrund der Hitze nicht die beste Jahreszeit fĂŒr so eine Tour ist, wusste ich zwar, ignorierte es aber.

Was hatte ich fĂŒr eine Wahl? Entweder jetzt oder auf unbestimmte Zeit (vielleicht fĂŒr immer) verschieben. Denn so gut mir Australien auch gefĂ€llt, ob und wann ich wieder komme, kann ich mit Bestimmtheit nicht sagen. Es gibt auf der Welt einfach noch so viel anderes zu entdecken!

Auf ins Outback

Am 29. Dezember ging es los: Ich flog von Sydney (Kings Cross ist die Train­station, von der ich losfuhr) direkt nach Yulara. Das ist der Flughafen direkt am Ayers Rock. Nach fast 4 Stunden Flugzeit konnten wir bereits aus dem Flugzeug die roten Giganten sehen. Wahnsinn.  Ansonsten weit und breit nichts.


Treffpunkt fĂŒr unsere Tour war das Garden Desert Hotel im Yulara Resort. 14 Mann, der Busfahrer und unser Guide, ein echter Aussie Ranger. Dann ging es los. Mit einem kleinen Bus und GepĂ€ck­an­hĂ€nger: 4 Stunden Richtung Kings Canyon.

Wir starteten bei ca. 36 Grad. Der Bus hatte eine gute LĂŒftung, aber nicht wirklich KĂŒhlung. Um uns herum wĂŒsten­artige Steppe, grund­sĂ€tzlich grĂŒner als ich es erwartet hatte. Das lag wohl an dem ungewöhnlich vielen Regen in den letzten Wochen. Echt bemer­kenswert wie schnell sich die Vegetation daran dann anpasst!

Das Outback hat etwas total Faszi­nie­rendes fĂŒr mich. Diese Weite, die rote Farbe.. und irgendwie auch diese Western-Romantik đŸ–€ Hach... 😅


Wir ĂŒbernach­teten in einem Camp aus Dauer-Zelten, die sogar jedes eine kleine Klima-Anlage hatten. Welch Luxus! Meine Room-Mate Conny, eine Spanierin die seit 10 Jahren in Sydney lebt, und ich haben erstmal das Zelt von Innen verschlossen und uns eine halbe Stunde im kĂŒhlen Inneren von der unfassbaren Hitze erholt 😊

Unser Abendessen kocht unser Guide in der Campkitchen: Nudeln in drei Variationen 👍

Nur Wasser gibt es leider keines. Die Leitung ist defekt und kann erst am nÀchsten Morgen repariert werden.

Aber zum Duschen blieb eh keine Zeit. Unser Guide kĂŒndigte an, dass wir bereits um 4:30 das Camp verlassen werden, um rechtzeitig vor Sonnen-Aufgang am Canyon zu sein.

Also den Wecker auf 3:50 gestellt und die ZĂ€hne mit dem Wasser aus unseren zum GlĂŒck gut gefĂŒllten Wasser­fla­schen geputzt.

Der Kings Canyon Rim Walk

Das frĂŒhe Aufstehen hat sich gelohnt! Wir wurden Zeuge eines spekta­ku­lĂ€ren Sonnen-Aufgangs.


Angekommen am Kings Canyon konnten wir noch unsere Wasser­fla­schen auffĂŒllen, dann ging es los: 500 Stufen steil bergauf.


Der Rim Walk wird mit Grad 4 eingestuft und fĂŒhrt in einem Loop mehrere Kilometer bergauf und bergab zu den teils 300 m hohen Sandstein­wĂ€nden, mit Palmen gefĂŒllten Felsspalten und Aussichten, die sich weit ĂŒber das Outback erstrecken.


Mit der Sonne kommen auch die Viecher... Im Sommer gibt es hier Trilliarden von Fliegen, die uns um den Kopf schwirren und versuchen in Ohren, Nase und Mund zu krabbeln. Aber dafĂŒr gibt es sehr praktische Fliegen­netze, die man sich einfach ĂŒber den Hut stĂŒlpt und schon hat man Ruhe 👍


Es ist einfach so wunderschön, dass ich hier so viele Bilder teilen muss (und das ist nur ein kleiner Auszug aus meiner Mediathek!).

Nach 3,5 Stunden waren wir wieder am Parkplatz. Unfassbar wie heiß das schon um 9:00 morgens dort wird ☀☀☀☀

Ziemlich erschöpft aber glĂŒcklich sitzen wir dann in unserem Bus und fahren bei einem der seltsamsten Musikmixe (Playlists von unserem Ranger-Guide) zurĂŒck zum Uluru Natio­nalpark.


Ein kurzer Stopp und Blick auf den Atila (Mount Conner), einem 300 Meter hohen Tafelberg. Der rote Sand fĂŒhlt sich in der Mittags­sonne an wie glĂŒhende Kohle!


Am frĂŒhen Nachmittag kamen wir dann an unserem nĂ€chsten Camp an, wo wir die nĂ€chsten zwei Tage einschließlich Sylvester verbringen sollten.

Rauher Military Charme und viel roter Staub

Oha, dieses Camp war eine andere Nummer. Die Zelte deutlich in die Jahre gekommen, ausge­stattet mit einer kleinen Funzel Licht und einem wackligen Ventilator.


Es war 15:00 Uhr und die Sonne brannte bei 41 Grad seit Stunden vom Himmel. Im Zelt waren gefĂŒhlt (keine Ahnung ehrlich gesagt)... so 55 Grad? Zu heiß, um irgendetwas darin zu machen. TĂŒr auf bedeutete allerdings, dass der ganze Staub auch reinkam. Aber das war dann auch egal 😅


Damian bereitet uns einen kleinen Lunch gegen den Hunger. Da die Ausstattung des Camps aber sonst - wie man sieht - recht ĂŒberschaubar ist, fahren wir zum benach­barten Resort, wo es einen Pool mit Bar gibt 😎 Da ließ es sich aushalten.


Sunset Uluru

Abends machten wir uns dann noch auf zum Uluru, um den mĂ€chtigen Fels im Sonnen­un­tergang zu bewundern. Aber viele Wolken am Horizont verhin­derten die Postkarten-Optik. Und trotzdem wars irgendwie magisch.


Anschließend gibt es ein leckeres Reis-Allerlei aus der Camping­kĂŒche.

Mehr zu unserem Guide Damian "The Wildman" Duffy  gibts auf seinem Instagram Kanal: ziemlich stranger Typ 😅 


← nĂ€chster Artikelzur Übersichtvorheriger Artikel →

Icon: Close
Verwendung von Cookies

Um die Seite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies:

Ich stimme zuVerarbeitung Ihrer Daten durch Dritte

Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: indem Sie auf “Ich stimme zu” klicken, willigen Sie zugleich dem. Art 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom europĂ€ischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschĂ€tzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie die verwendeten Cookies unter “Einstellungen anpassen” abwĂ€hlen, dann findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

Essentielle Cookies

Cookie Settings

Speichert Einstellungen, die hier getroffen werden. (1 Tag bis 2 Jahr)

Statistik

Google Analytics

Google LLC | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Google fĂŒr Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darĂŒber, wie der Besucher die Website nutzt. Alle Informationen werden anonymisiert gespeichert. (2 Jahre)

HotJar

Hotjar LLC | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Hotjar fĂŒr Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darĂŒber, wie der Besucher die Website nutzt. Alle Informationen werden anonymisiert gespeichert. (1 Jahr)

Marketing

Facebook Pixel

Facebook Ireland Ltd. | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Facebook, das fĂŒr Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird. (1 Jahr)

Linkedin Insight

LinkedIn Ireland Unlimited Company | DatenschutzerklÀrung
Cookie von LinkedIn fĂŒr Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung. (1 Jahr)

Google Optimize

Google LLC | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Google, das fĂŒr die Seiten-Optimierung und zur Verbesserung des Nutzererlebnisses verwendet wird. (90 Tage)

Google Tag Manager

Google LLC | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Google, das fĂŒr die Seiten-Optimierung und zur Verbesserung des Nutzererlebnisses verwendet wird. (90 Tage)

Proven Experts

Expert Systems AG | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Proven Experts, welche fĂŒr die Darstellung von Bewertungen verwendet wird. (90 Tage)

Leadinfo

Leadinfo B.V. | DatenschutzerklÀrung
Cookies von Leadinfo fĂŒr Website-Analysen udn Ermittlung von Business-Visitors. (Aktuelle Sitzung bis 30 Minuten)

Funktionen

Calendly

Calendly LLC | DatenschutzerklÀrung
Cookie von Calendly zur Terminbuchung. Cookie Zustimmung hat eine Verbindung zu Calendly's Servern zur Folge. (2 Jahre)

Ich stimme zu